Hallo Silvia!

Seit 1999 besuche ich bei Silvia Bohle die Yogakurse. Gerne nehme ich auch bei den Lichttanznachmittagen teil, in denen sie auch Glaubensmeditationen mit einbindet. Mit viel Liebe und Ruhe und einem wertvollen langjährigen Wissen, welches sie sich sogar in Indien angeeignet hat, übermittelt sie den Kursteilnehmern Übungen, die innere Ruhe, Gesundheit, Ausgeglichenheit und eine körperliche und geistige Frische spüren lassen.
Ihre Worte: „Werdet Licht für Menschen, Tiere und Pflanzen.“ Es gibt doch nichts wertvolleres, als Licht zu sein. Nur so leben wir auch die Gebote Gottes.
Silvia, danke für alles, es ist schön, dass es dich gibt.

Ganz herzliche Grüße
Karin Ender


Einige Gründe weshalb ich den Yogakurs in der VS Bütze vom 12.02.-17.06.16 besuche:

Liebe Silvia,

Yoga ermöglicht mir meinen Platz unter meinen Mitmenschen zu erkennen, damit besser umzugehen und anzunehmen.
Für mein Seelenheil brauche ich die Auflösung der Verwechslungen zwischen Purusha und Prakriti.
Für meinen Körper genieße ich den Erhalt meiner bescheidenen Beweglichkeit.
Für den Geist mag ich es sehr bei den Shavasanas, dass ich nach einem längeren Arbeitstag den Kopf "leeren" kann.
All das versuchst du, liebe Silvia mit großer Geduld und Freude, in deinen Kursen uns, deinen Schülern zu vermitteln.

Mit freundlichen Grüßen
Klaudia Edith Kastner


Umfrage zum Thema: Warum üben Kursteilnehmer Yoga?
Vielen Dank für eure Rückmeldungen.
Ich freue mich sehr über euer zahlreiches Mitmachen.
Alle Rückmeldungen sind unverändert veröffentlicht - Juni 2016.

Liebe Silvia,
1. Warum übe ich Yoga? Ich mache einige Kraftsportarten, bei denen bestimmte Muskelpartien stark beansprucht werden. Aufgrund eines Rückenproblems wurde mir empfohlen, eine Bewegungsmöglichkeit neu anzufangen, wo der ganze Körper sanft bewegt wird. Mit Yoga habe ich entdeckt, dass mein Körper sehr dankbar ist für die sanften, dafür aber tiefer gehenden Bewegungen. Außerdem fällt es mir leichter, in der Gruppe zu üben als allein zu Hause.
2. Wobei hilft mir Yoga? Die langsamen und behutsamen Bewegungen harmonisieren meinen Körper. Mein Geist kann Langsamkeit üben. Das fiel mir am Anfang schwer, weil ich mit großer Geschwindigkeit gut zurecht komme. Jetzt schätze ich, dass mein Körper und mein Geist durch die Übungen harmonisiert werden und gut zusammenspielen. Yoga ist die beste Feierabend-Übung, die ich kenne!
Liebe Grüße
Hildegard

Liebe Silvia,
warum übe ich Yoga? Wobei hilft mir Yoga?
Ich habe schon sehr früh erkannt, dass das seelische Wohlbefinden in direktem Zusammenhang mit dem körperlichen Wohlbefinden steht.
Yoga hilft mir direkt, emotionale Verspannungen die den Körper schwächen und umgekehrt, durch Selbsteinwirkung zu lösen.
Da ich ambitionierter Kletterer (mind. 2 x die Woche) bin, sind Muskelverkürzungen und z. T. schmerzhafte Verspannungen unvermeidlich.
Yoga ist eine wunderbare Möglichkeit, diese Beschwerden auf angenehme Art und vor allem sehr rasch loszuwerden.
Meine immer wieder verbal ausgedrückte Empfindung nach einer wohl anstrengenden, aber wunderschönen Freitagabend – Yogastunde: Beim Hinausgehen habe ich das Gefühl, viel mehr Raum / Platz in meinem Körper zu haben.
Schon- und Fehlhaltungen kann man durch anhaltendes Yoga, bei entsprechendem Körperbewusstsein und vor allem regelmäßigen Üben (jeden Morgen ca. 20 Minuten, stimmt ist nicht viel, aber die Kontinuität macht‘s) nahezu vermeiden.
In meinem 61. Lebensjahr ist mein ‚Gang‘ aufrechter und dadurch auch selbstbewusster als je zuvor.
Körperschmerzen, abgesehen von leichten Überlastungsbeschwerden, die man sich ab und an mal in der Euphorie zuzieht, kenne ich so gut wie gar nicht. Weder beim Einschlafen noch beim Aufwachen. Und das trotz 40 Jahre berufliche Schreibtischarbeit (Bildschirm) abwechselnd mit Autofahren.
Wenn einer öfters über Schmerzen klagt, dann meine 16 Jahre jüngere, attraktive Lebenspartnerin, die meine Standhaftigkeit auch beim Yoga bewundert, jedoch trotz sportlicher Naturbegabung, neben einem strengen Job eher die Freizeit bequem verbringt.
So, das sind mehr als genug Argumente, Gründe und Motivationen für mich, Yoga auch zukünftig als unabwendbare Notwendigkeit in meinem weiteren Leben aktiv zu betreiben.
Lieben Gruß
Reinhard

Wir kommen gerne zu Silvia in die Stunde.
Wir möchten auch später noch einen "aufrechten" GANG!!
Gut für Seele, Geist und Körper.
Danke Gerda und Heidi

Weil es mir Spaß macht!
Damit ich beweglicher werde, und nun bin ich auf dem besten Wege.
Liebe Grüße
Monika

Yoga tut meinem Körper und meiner Psyche gut.
Yoga hält meinen Körper beweglich.
Nach einem anstrengenden, stressigen Arbeitstag, bin ich nach der Yoga-Einheit gut entspannt.
Ich spüre deutlich den Unterschied meiner Atmung zu Beginn und am Ende der Yogastunde.
Alltag raus - Yoga rein.
In unserer Yogarunde herrscht eine sehr angenehme und ruhige Atmosphäre - jede(r) ist bei sich.
Kein Leistungsdruck - regelmäßig ein bisschen ist mehr und besser als nichts - und das ist schon spürbar.
Nach den Yogaübungen nehme ich meinen Körper wieder besser wahr und fühle mich gut und zufrieden.

Für mich ist Yoga ein Beitrag für einen heilen Körper und einen heilen Geist!

Ich übe Yoga, weil mir die Kontinuität den Ausgleich bringt, den ich brauche: Es macht mich ruhiger, ausgeglichener, belastbarer.
Ja - nehme meinen Körper bewußt wahr, kann Grenzen erkennen, durch Üben von Yoga auch Grenzen verschieben, Beweglichkeit nimmt zu.
Ja - bin nicht mehr so viel krank - steigert die Immunabwehr?! - Ich kann meinen eigenen Rhythmus finden in den Übungen.
Ja - nehme mir bewußt Zeit für mich, um dem Alltag gestärkt zu begegnen.

Yoga macht mich so friedlich.

Weil es mich entspannt und mir speziell die Dehnungsübungen sehr gut tun.
Weil es schön ist in der Gruppe und viel Energie im Raum ist.

1.) Weil ich mir und meinem Körper Entspannung geben kann, das tut mir gut.
2.) Stärkung meines Bewegungsapparates, es stärkt die Muskeln und Gelenke (trotz Gelenksschmerzen).

Zur Ruhe kommen
Regelmäßigkeit und Disziplin
Freude an ruhigen Bewegungen
Jedes Mal ein neuer Erfolg - es tut sich viel!

1.) Weil es Spaß macht, in der Gruppe zu üben und man kann dabei trotzdem ganz bei sich sein.
2.) Beim Einschlafen

Weil es mir gesundheitlich besser geht.
Es ist toll, dass Sie auch in Altach Yoga machen!
Grüße und Dankeschön

Ist gut für meinen Rücken (Skoliose)
Entspannt mich nach einem stressigen Arbeitstag und macht ein gutes Körpergefühl.

Weil ich beweglicher bleibe und zur Ruhe komme.
Weil ich mir etwas Gutes tun will.

Um die Rückenprobleme in den Griff zu bekommen.

Vom Alltag abschalten
Entspannung
Dehnen gegen Verspannungen
Bewegung
Konzentration
Kräftigung des Körpers
Flexibilität des Körpers

Zeit für mich
Um zur Ruhe zu kommen
Den Körper bewußt wahrnehmen
Beweglich zu bleiben
Atmung und Bewegung in Einklang zu bringen

Um beweglich zu bleiben
Etwas für meinen Körper, Geist und Seele zu tun
Ritual
Entspannen
Gelassenheit zu finden

Streßabbau
Um gelenkiger zu werden
Die Atmung zu verbessern

Zum beweglich bleiben und zum in Balance bleiben.

Entspannung
Eine Stunde nur für mich
Dehnung
Innere Ruhe

Körperliche Fitness
Beweglich bleiben

Entspannung
Gesundheit

Um abzuschalten und zu entspannen
Innere Ruhe zu finden

Damit ich auch im Alter gelenkiger bin
Zum Entspannen und Abschalten
Meine Rückenschmerzen ganz beseitigen

1.) Ausgleich zum Job, Wohlbefinden im Alltag
2.) Zufriedenheit, innere Ruhe, körperliches Wohlbefinden