Leg dein Herz in die Hände deines Herrn!

Assisi - die Stadt meines Herzens!

Geburt, Eltern, Taufe, Bischofsresidenz, Armut


Frühe Stationen in deinem weltlichen Leben: Deine Geburtsstätte, deine Eltern, die Kirche San Rufino, wo sich dein Taufstein befindet, die Bischofsresidenz. Ein wichtiger Abschnitt deines Lebens, wo du dich ganz zu Gott bekennst: "Mein Vater ist im Himmel! Was aus dem Fleische geboren ist, ist Fleisch. Was aus dem Geiste geboren ist, ist Geist. Ich bin wiedergeboren." Die Armut: Fröhlich Armut ohne Gut. Und was macht mich wirklich glücklich?

Die Kirchen von Assisi betreten!

Staunend - Schweigend - Singend, Betend!
Die Glocken von San Stefano sollen am Todestag von dir von selbst geläutet haben. Vor dem Kreuzbild in San Damiano hat Gott sich dir offenbart. "Franziskus, geh hin und stelle mein Haus wieder her, das wie du siehst schon ganz verfallen ist." Gebet des hl. Franziskus vor diesem Kreuz: Höchster, glorreicher Gott, erleuchte die Finsternis meines Herzens und schenke mir rechten Glauben, gefestigte Hoffnung, vollendete Liebe und tiefgründende Demut. Gib mir, Herr, das Empfinden und Erkennen, damit ich deinen heiligen Auftrag erfülle, den du mir in Wahrheit gegeben. Amen. So prachtvoll und prunkvoll und so gegensätzlich wie du gelebt hast, da ist deine Grabstätte - in San Francesco. Und doch so anziehend und ergreifend dir hier ganz besonders spürbar in Gedanken, Gebet und Stille nahe sein zu dürfen. Danke Francesco!!!

Franziskus und die Schöpfung

Deine Liebe zu allen Geschöpfen, die du gelebt hast, berührt mich sehr. Du warst allen Geschöpfen Bruder, sei es Mensch, Tier oder Pflanze. Alles Leben ist von Gott gegeben und beseelt. Ein wunderbarer Satz von Albert Schweitzer: "Ich bin Leben, das leben will, umgeben von Leben, das leben will." Und wie gehe ich mit meinen Mitgeschöpfen um?

Das Tauzeichen

Das Tauzeichen, welches du so sehr geliebt hast.... Zeichen des Segens, des Friedens, der Hinwendung zu Gott, der Erwählung, der Vollkommenheit, des Heils und der Erlösung.

Poggio Bustone

In Poggio Bustone hast du dich für längere Zeit zurückgezogen, um ganz im Gebet bei Gott zu verweilen. Du überdachtest deine Vergangenheit, auch die nicht so besonders guten Jahre und suchtest eine Entscheidungshilfe für dich und die Zukunft deiner Brüder. Ich gehe mit meinem Mantra "Herr Jesus Christus erbarme dich meiner" den Weg nach oben und tausche meine Steine gegen ein Herz aus.

Greccio

In Greccio hast du das erste Mal am Heiligen Abend eine lebende Krippe darstellen lassen. "Stille Nacht - heilige Nacht!"

Die Einsiedelei Carceri

Und den Wunsch mich für eine Nacht in eine der Höhlen in Carceri zurückzuziehen, in denen du so viel Zeit verbracht hast, dann wenn es ganz still ist und nur die Nacht und Natur spricht. Ruhig sein, nach innen lauschen, um die göttliche Stimme zu hören.

La Verna

La Verna zeigte sich uns in Nebelschwaden. Wie sehr diese Stimmung doch zu diesem Ort passt, an dem du lieber Franziskus die Wundmale Christi empfangen hast. Der Schmerz, die Einsamkeit und die Liebe, die alles übersteigt. Wie sehr hast du geliebt.

Deus meus et omnia! Mein Gott und mein alles!